KONSTANTE UND ZUVERLÄSSIGE PH-MESSUNG IM BRAUPROZESS

05 August 2017

KONSTANTE UND ZUVERLÄSSIGE PH-MESSUNG IM BRAUPROZESS

Im Brauprozess werden natürliche Produkte verwendet, welche Ihre Eigenschaften und Qualität von Saison zu Saison ändern. Um trotz dieser Veränderungen gleichbleibende Qualität und Geschmack erzielen zu können, müssen viele einzelne Prozessparameter eingehalten werden.

Ein wichtiger Parameter ist dabei der pH-Wert, welcher in verschiedenen Prozessstufen entscheidend ist, um eine gleichbleibende Qualität garantieren zu können.

Inline Messstellen müssen trotz CIP-Reinigung, hohen Temperaturen, Drücken und Strömungsgeschwindigkeiten einen zuverlässigen Messwert liefern.

Dabei geraten herkömmliche Glaselektroden oft an ihre Grenzen und bringen einige Nachteile, wie hohe Anfälligkeit bei der CIP-Reinigung, Gefahr von Glasbruch, kurze Kalibrierintervalle, Drift der Messwerte durch Alterung der Glassonde, mit sich.

Im CIP-Prozess oder zur periodischen Kalibrierung müssen Glaselektroden aus dem Prozess entnommen werden. Dies ist oft mit aufwändigen Wechselarmaturen und hohem Wartungsaufwand verbunden.

Die Lebenszeit von Glaselektroden wird durch viele Faktoren beeinflusst wodurch eine dauerhafte Überwachung und Wartung der Messstelle nötig ist. Ein wesentlicher Einflussfaktor für die Standzeit ist die sogenannte „Alterung“, wobei sich die Sensitivität und Messcharakteristik verändert.

Um diese Veränderung zu kompensieren muss eine herkömmliche Glaselektrode regelmäßig kalibriert und ausgetauscht werden.

Eine Lösung für die Erhaltung eines hohen Qualitätsstandards trotz schwierigen Prozessbedingungen bieten Pfaudler pH-Sonden aus robusten, antiadhäsiven Stahlemail.

Durch die Kombination aus einem robusten Stahlkörper und der Beschichtung aus technischem Email sind Pfaudler pH-Sonden beständig gegen chemische-, thermische und mechanische Belastungen.

Aufgrund dieser Eigenschaften können Pfaudler pH-Sonden direkt in die Rohrleitungen oder Produktionstanks verbaut werden, ohne dass teure und aufwendige Wechselarmaturen zum Einsatz kommen.

Üblicherweise muss im Produktionsprozess oder nach der CIP-Reinigung darauf geachtet werden, dass konventionelle Glassonden sich dauerhaft im flüssigen Medium befinden und nicht trocken stehen. In diesem Fall würde eine Glaselektrode Schaden nehmen und wäre für den weiteren Betrieb der Messeinrichtung nicht weiter zu verwenden. 

Pfaudler pH-Sonden können unbegrenzt trocken gelagert werden ohne dass die Messcharakteristik sich ändert.

Anwendungsgebiete von pH-Sonden in Brauereien:

  1. Brauwasseraufbereitung
  2. Maischen
  3. Würzekochen
  4. CIP-Reinigungsprozess
  5. Abfüllung
  6. Spülwasseraufbereitung 
  7. Abwasseraufbereitung

Daten und Fakten zu Pfaudler pH-Sonden:

  • Hygienisches Design mit EHEDG Zulassung
  • Reinigung und Sterilisierung im eingebauten Zustand (CIP-SIP-fähig)
  • Glasbruchsicher
  • Unempfindlich gegen chemische-, thermische und mechanische- Belastungen durch Strömungen, Drücke, Vibrationen, Abrasion
  • Maximaler Betriebsdruck: -1bar…+6 (+15) bar
  • Maximale Temperaturbereich: -5°C…+140°C
  • Schockbeständig bis ΔT max. 120 °C
  • Stabile Messcharakteristik
  • Geringer Wartungsaufwand durch jahrelange Lebensdauer
  • Inline-Messung möglich ohne Wechselarmatur
  • Keine Produktanhaftungen durch glatte Oberfläche
  • Unempfindlich gegen Öle und Fette
  • Integrierte Temperaturmessung zur Temperaturkompensation
  • Unbegrenzt trocken lagerfähig

Fazit und Vorteile durch Einsatz von Pfaudler pH-Sonden

Die Verwendung von Pfaudler pH-Sonden bietet viele Vorteile die die Prozessqualität und Betriebssicherheit erhöhen. Durch die hohe Lebensdauer und langzeitstabile Messcharakteristik wird der Wartungsaufwand erheblich reduziert und es wird jederzeit ein zuverlässiger Online-Messwert geliefert. 

Das Hygienische und robuste Design minimiert die Gefahr von Glasbruch und der daraus resultierende Gefahr von Produktkontamination. Betriebs- und Produktionszeiten werden durch die kurze Regenerationszeit nach der CIP Reinigung optimiert ohne, dass Wechselarmaturen verwendet werden müssen.

Trotz der höheren Anschaffungskosten im Vergleich zu konventionellen Glassonden, sind die Lebenszykluskosten einer emaillierten pH-Sonde langfristig geringer.

Laden Sie das Dokument für mehr technische Details herunter

Hierbei unterstützen wir Sie gerne mit unserem Kostenrechner​

Kontaktieren Sie Pfaudler heute, um mehr zu erfahren​

07 September 2021

MAVASPHERE® Spherical Dryer 4th Generation Drying Technology

08 November 2020

Prozessausrüstung für eine Raffinerie in Bangladesch

04 November 2020

Emaillierte Reaktoren für die Pharmaindustrie: Der aktuelle Stand der Technik!

26 November 2019

Hocheffiziente Gasdispersions-Turbine.

25 November 2019

Edlon® Fluoropolymer-Technologien – Intelligente Lösungen für das Management von ultrareinen Flüssigkeiten.

22 November 2019

Neues Reaktordesign für höhere Anlagenverfügbarkeit!

15 February 2019

MAVALAB Rührdruckfilter / Filtertrockner für Pilotversuche und Kleinmengen

14 February 2019

Pfaudler - Ihr Partner für Legierungssysteme

06 February 2018

High-speed Temperaturmessung mit emaillierten Temperatursonden und Inline-Kalibrierung

02 February 2018

Die neue Generation der Korrosionsüberwachung