Dünnschichtverdampfer

Systems

Übersicht

Verdampfungsanwendungen mit hohen Siedepunkten, hoher Viskosität, hitzeempfindlichen oder verunreinigenden Produkten können problematisch sein. Wegen der umfangreichen Erfahrung und Sachkenntnis von Pfaudler in diesem Bereich sind Pfaudlers Dünnschichtverdampfer (WFE) die ideale Lösung.

Die Dünnschichtverdampfer (WFE) trennen  kontinuierlich, effizient und kontinuierlich  flüchtige Verbindungen aus einer mechanisch aufgebrachten dünnen Schicht auf der Heizfäche ab.. WFE's arbeiten unter Hochvakuum, um die Betriebstemperaturen für hochsiedende und wärmeempfindliche Produkte zu senken. Die kurze Verweilzeit hält die Hitzeentwicklung gering, um eine thermische Zersetzung zu verhindern. Spezielle WFE-Konstruktionen sorgen für eine effiziente Verarbeitung von viskosen Materialien wie Polymeren und Harzen. Die Wischer reinigen kontinuierlich die Wärmeübertragungsfläche und machen den WFE ideal für Fouling-Anwendungen.

Operation video

WFE-Konstruktionsmerkmale

Die Betriebseigenschaften der WFEs von Pfaudler, wie z.B. Hochvakuum (Kurzweg)-Destillation, kurze Verweilzeit und eine ständig erneuerte dünne Schicht des Lösungsprodukts auf der Wärmeübertragungsfläche, eignen sich ideal für die Handhabung einer großen Vielfalt an wärmeempfindlichen, hochsiedenden, verunreinigenden und viskosen Materialien.

Mit WFE-Größen von 0,1 m2 (1,2 ft.2) bis 46,5 m2 (500 ft.2) ist für Pfaudler keine Anwendung zu klein oder zu groß. Jeder Pfaudler Wischschichtverdampfer wird vor der Auslieferung im Rahmen einer Werksabnahmeprüfung gründlich getestet und geprüft, einschließlich eines Vakuumtests, eines hydrostatischen Innendrucktests und eines hydrostatischen Manteldrucktests sowie eines Funktionstests mit Wasser, um sicherzustellen, dass der WFE vor der Auslieferung genau nach unseren Standards arbeitet.

Technische Eigenschaften

Auslegung von Druckbehältern

Antriebseinheiten

Trpfenabscheider

Interne Kondensatoren

Wischblätter

Dünnschichtverdampfer-Systeme

Die einzigartigen Vorteile der WFE-Konstruktion

Unsere einzigartige WFE-Antriebsbaugruppe ermöglicht unseren Kunden den Austausch der Gleitringdichtung, ohne dass die gesamte Rotorbaugruppe entfernt werden muss.

Dadurch werden die Ausfallzeiten und zusätzliche Kosten für z.B. Kräne minimiert.Geschlitzte Wischer
Einzigartige Wischerkonstruktionen verteilen das Material effektiv in einer dünnen Schicht auf der Wand, um eine bessere Wärmeübertragung zu erzielen. Die Wischer bewegen das Produkt innerhalb von Sekunden über die erhitzte Wand, um die Verweilzeit zu minimieren.

Niedrige Rotordrehzahl
Bei den WFE von Pfaudler sind keine hohen Rotordrehzahlen erforderlich. Der hohe Wärmeübergangskoeffizient, den die WFE-Konstruktion von Pfaudler bietet, ermöglicht niedrige Drehzahlen, was die Lebensdauer der Wischer, der Gleitringdichtung und des Antriebslagers erheblich verlängert.

Kein unteres Stehlager
Im Gegensatz zu den üblichen Konstruktion wird der WFE-Rotor von Pfaudler vollständig von der oberen Antriebs- und Lagereinheit getragen, die an der oberen Abdeckung des WFE und am Hauptmantelflansch montiert sind. Dies wird durch Pfaudlers robuste, hängende Konstruktion erreicht. Da es kein unteres Festlager gibt, ist kein Schmiermittel erforderlich, was kritisch ist, wenn nichtflüchtige Stoffe das Produkt sind.

Niedrige Leistungs-Anforderungen
Die niedrige Rotordrehzahl reduziert den Leistungsbedarf erheblich. Dies führt zu erheblichen Einsparungen im Betrieb, insbesondere im Vergleich zu einem Verdampfer gleicher Größe beidseitig gelagerter Welle.

Erweiterbare WFE-Größen
Bei einigen Modellen können am Anlagenstandort zusätzlicheHeiz-Abschnitte über dem ursprünglichen Wärmetauscherflächeinstalliert werden, um die Kapazität vorhandener WFE zu erhöhen.

Einfacher Rotorausbau
WFE-Rotoren jeder Größe können innerhalb von 30 Minuten oder weniger ausgebaut und wieder eingebaut werden. Trennen Sie einfach die Motorleitungen, die Zuleitung und entfernen Sie die Schrauben und heben den Rotor als eine komplette Einheit aus seinem Gehäuse. Dies ermöglicht eine schnelle und einfache Inspektion, Wartung und Reinigung.

Interner Kondensator
Die Konstruktion von Pfaudler ohne unteres Lager macht die Installation eines internen Kondensators möglich. WFEs mit internen Kondensatoren minimieren den Druckverlust im Vergleich zu externen Kondensatoren und ermöglichen einen Hochvakuumbetrieb. Das Hochvakuum und die kurze Distanz zwischen  Kondensationsflächen und Heizflächesorgen für bessere Trennungen und gewährleisten eine vollständige Kondensation und Unterkühlung.

Effiziente Tropfenabscheider
Speziell entwickelte Tropfenabscheider über die gesamteLänge für den Standard- und Hochvakuumbetrieb entfernen effektiv mitgerissene Tröpfchen aus dem Dampfstrom und verbessern die Reinheit des Destillats.

Hochvakuumbetrieb
Pfaudlers Hochvakuum-WFE kann mit Vakuum von nur 0,001 Torr betrieben werden. Der Betrieb im Tiefvakuum senkt die Betriebstemperaturen und verhindert eine thermischen Zersetzung.

Unterer Auslass
Für viskose Materialien mit hohen Schmelzpunkten kann die WFE-Bodensektion beheizt werden, und es können Extruderblätter verwendet werden, um das Ablaufen desschweren hochviskosen Materials mechanisch zu unterstützen.

Geringer Wartungsaufwand
Je nach Anwendung empfiehlt Pfaudler zur Inspektion und Wartung in der Regel pro Jahr nur eine Abschaltung für 1-2 Tage. Gleitringdichtungen halten in der Regel viele Jahre. Es gibt kein unteres Lager und somit keine kostspielige Wartung.

Pfaudler-Antriebe
Our unique WFE drive assembly enables our customers to easily access the mechanical seal for replacement without having to remove the complete rotor assembly, minimizing down time and extra costs associated with overhead cranes.

News und Medien

Alle anzeigen

Highlights

Anwendungen des WFE

WFE‘s werden in hunderten von Anwendungen weltweit eingesetzt und in vier Katergorien eingeteilt (wärmeempfindliche Produkte, hochviskos, hochsiedend, star...

eBrochure

Wiped film evaporators