Neues Reaktordesign für höhere Anlagenverfügbarkeit!

22 November 2019

Neues Reaktordesign für höhere Anlagenverfügbarkeit!

Es gibt nichts, was nicht verbessert werden könnte. Dies gilt auch für den seit mehr als dreißig Jahren im Anlagenbau bekannten emaillierten Reaktor mit Halbrohrschlange.

Dieses ursprünglich von Pfaudler entwickelte Reaktorkonzept ist die optimale Lösung für eine Reihe ausgewählter Prozesse. Ein Kriterium für die Anwendung eines Reaktors mit Halbrohrschlange ist Hochdruck (d.h. mehr als 10 bar) auf der Heiz-/Kältemittelseite.

Die Risiken 

Da die Halbrohre bereits vor dem Aufbringen des Glases an der Reaktoraußenwand befestigt werden, werden sie zusammen mit dem Reaktor wiederholt auf Temperaturen über 850°C, der für das Emaillieren erforderlichen Temperatur, erwärmt. Es liegt auf der Hand, dass dies nicht ohne Beeinträchtigung der Eigenschaften des Halbrohrmaterials erreicht werden kann. Die Innenflächen der Halbrohre werden verzundert, was zu einer teilweisen Entkohlung auf der Innenseite und zu strukturellen Veränderungen an der Stahloberfläche im Inneren des Rohres führt. Diese Änderungen können zu einer lokalen Verschlechterung der Streckgrenze und einer Verringerung der Widerstandseigenschaften des Materials der Halbrohrschlange führen.

Beschädigte Profile an Reaktoren mit Halbrohrschlangen

Die Praxis zeigt, dass Schäden an Halbrohrschlangen in der Regel im Bereich des unteren Reaktorbodens auftreten. Infolge der Beschädigung beginnt die Halbrohrschlange undicht zu werden. 

Risse entstehen sowohl im homogenen Grundwerkstoff der Halbrohschlange als auch in den Schweißnähten an den Stößen der einzelnen Rohrsegmente. Die Halbrohrschlange im zylindrischen Teil des Reaktors wird in der Regel nicht beschädigt.

Alternatives neues Reaktordesign

Zusätzlich zum Pfaudler Clean Coil-Prozess bietet Pfaudler ein neues Konstruktionsdesign, das die Vorteile von Halbrohr- und Mantelreaktoren kombiniert. Der Zylinder des Reaktors wird weiter mit Halbrohren zum Heizen und Kühlen hergestellt, aber die kritischeren Halbrohre im unteren Boden Bereich werden durch ein Mantelunterteil ersetzt.

Vorteile des neuen Pfaudler-Reaktorkonzepts: 

  • Keine Gefahr von Beschädigung/Leckagen von Halbrohren im unteren Bereich; 
  • Erhöhte Wärmeübertragung im Vergleich zu Halbrohrschlangen durch eine größere verfügbare Wärmeübertragungsfläche;
  • Höherer Betriebsdruck als bei Vollmantel Reaktoren durch Halbrohre im Zylinderbereich;
  • Längere Lebensdauer durch Vermeidung von Halbrohren im Bodenbereich;

 

Komplettes technisches Datenblatt herunterladen
Kontaktieren Sie Pfaudler, um mehr zu erfahren: manfred.horsch@pfaudler.com

07 September 2021

MAVASPHERE® Spherical Dryer 4th Generation Drying Technology

08 November 2020

Prozessausrüstung für eine Raffinerie in Bangladesch

04 November 2020

Emaillierte Reaktoren für die Pharmaindustrie: Der aktuelle Stand der Technik!

26 November 2019

Hocheffiziente Gasdispersions-Turbine.

25 November 2019

Edlon® Fluoropolymer-Technologien – Intelligente Lösungen für das Management von ultrareinen Flüssigkeiten.

15 February 2019

MAVALAB Rührdruckfilter / Filtertrockner für Pilotversuche und Kleinmengen

14 February 2019

Pfaudler - Ihr Partner für Legierungssysteme

06 February 2018

High-speed Temperaturmessung mit emaillierten Temperatursonden und Inline-Kalibrierung

02 February 2018

Die neue Generation der Korrosionsüberwachung

05 August 2017

KONSTANTE UND ZUVERLÄSSIGE PH-MESSUNG IM BRAUPROZESS